Sonderveranstaltung / Ausstellung “Wir lieben Venedig – Sie auch?”

… wir lieben Venedig, die ewige Stadt voller Kunst und Kultur! Deshalb möchten wir ihr eine eigene Veranstaltung widmen.

Es erwarten Sie ausgestellte, gemalte Impressionen aus der Serenissima, die selbstverständlich erworben werden können, Live-Musik, Aperol-Spritz und vieles mehr…

Die Veranstaltung ist kostenlos, wir freuen uns aber über freiwillig getätigte Spenden (Pay what you want).

Lassen Sie sich überraschen, und besuchen Sie uns am Samstag 17.11.2018 zwischen 16:00 und 20:00 Uhr.

Wir freuen uns auf Sie!

Kostenlose Malvorführung bei Boesner in Witten – Winterlandschaft im Licht in Acrylfarbe, Sa. 24.11.2018

Seien Sie herzlich eingeladen zu dieser 3-stündigen Vorführung, die sich mit der Malerei einer spektakulär beleuchteten Winterlandschaft auf einem farblich-ungewöhnlich präparierten Malgrund beschäftigen wird. Frank Burkamp klärt Fragen zu der wohl mit kompliziertesten Farbe der Malerpalette, der Farbe Weiß.

Dauer 3 Std. (11-14 Uhr, ohne Pause, Einlass in den Seminarraum ab 10:45), Dozent: Frank Burkamp, Material: Acrylfarbe auf Leinwand

geführter Adventsworkshop – modernes Stillleben. Sa. 1.12.2018

Pünktlich zur Vorweihnachtszeit bieten wir unseren traditionellen Advents-Workshop an, der sich mit der malerisch-realistischen Darstellung von einer oder mehreren brennenden Kerzen beschäftigen wird. Die Behandlung des Motivs einer brennenden Kerze – sprich künstliches Licht auf der Leinwand zu erzeugen – ist wohl insbesondere durch Gerhard Richter bekannt, in der Kunstgeschichte lassen sich jedoch zahlreiche Beispiele finden, bei denen sich Künstler mit diesem Phänomen auseinander gesetzt haben.

Die Umsetzung dieses Motivs erfolgt schrittweise – der Lehrer malt ebenfalls mit – mit Ölfarbe auf einer Untermalung in Acryl. Durch die etappenweise Erklärung ist dieser Workshop auch für Anfänger geeignet, bietet jedoch auch für Fortgeschrittene unbekannte Herausforderungen…
Wir verfeinern in dieser Arbeit unsere Mischkultur und erproben die Anlage stufenloser Verläufe bzw. Farbentwicklungen. Eine bereits präparierte Leinwand ist im Kurspreis enthalten sodass sich während der Workshops „nur“ mit der malerischen Umsetzung in Ölfarbe beschäftigt werden muss.

Kursleitung: Frank Burkamp Weiterlesen

“Offenes Atelier für Berufstätige” – nächster Termin Sa. 8.12.2018

Dieses Kursformat richtet sich insbesondere an Berufstätige, die sich einmal im Monat, ganztägig der Malerei widmen möchten. (Ankündigung/Bestätigung des Termins siehe aktueller Newsletter). Von 10 Uhr bis 17 Uhr, bietet das offene Atelier Berufstätigen die Möglichkeit eigene Bildideen bei intensiver Betreuung umzusetzen. Auch Neueinsteiger sind herzlich willkommen.

Zur gemeinsamen Mittagspause (von 13-14 Uhr) darf/kann jeder eine Kleinigkeit mitbringen.

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 10 Teilnehmer begrenzt. Berufstätige haben in der Platzvergabe  Vortritt.

Weiterlesen

Wintermarkt im Kammgebäude, Sa. 8.12.2018 und So. 9.12.2018

Auch in der dunklen Jahreszeit möchten wir und unsere Nachbarn des Kammgebäudes schöne Dinge für unsere Besucher anbieten. Deshalb findet am Wochende des 8. und 9. Dezembers im Kammgebäude ein kleiner Wintermarkt statt, an dem Sie die Gelegenheit haben die ansässigen Unternehmen besser kennen zu lernen.

In der Kunsthalle erwarten wir Sie mit einem festlich geschmückten Baum, gemalten winterlichen Impressionen, kleinen Gemälden, die gerne als Weihnachtsgeschenk erworben werden können, antikem Glas, Weihnachtsplätzchen und allerlei anderen Dingen, die das Herz erfreuen und erwärmen…

…Lassen Sie sich überraschen. Wir freuen uns auf Sie!

Datum: Samstag 8.12.2018 und Sonntag 9.12.2018 jeweils von 12-18 Uhr.

Vorabumfrage – Studienreise nach München – von Manet bis Twombly – der Weg zur absoluten malerischen Freiheit und zu sich selbst

Inhalt

Gemäß dem Leitgedanken der Kunsthalle, jeden Schüler zu seiner ganz eigenen Kunst, seinem eigenen Thema zu führen, möchten wir diese Reise dazu nutzen uns Beispiele aus der (jüngsten) Vergangenheit anzuschauen, die in großartiger Weise zeigen wie individuell die/der jeweilige Künstler/in in ihrer Kunstauffassung war und wie sehr es sich lohnt mit den bekannten Konventionen und alteingesessenen, zeitgenössischen Sehgewohnheiten zu brechen.

Die dreitägige Studienreise wird einen Querschnitt durch die Kunstgeschichte zeigen, immer mit dem Fokus auf dem besonderen, unkonventionellen Angang des Künstlers an das Oeuvre.

Beginnend mit einem Besuch der Neuen Pinakothek bei Monets “Seerosen” und Manets “Frühstück im Atelier”, über die Pinakothek der Moderne (beide mit gezielt “herausgepickten Rosinen”, die betrachtet, besprochen und analysiert werden sollen), bis hin zum krönenden Abschluss, einem gemeinsamen Besuch der Ausstellung des großartigen Künstlers Cy Twombly, die derzeit im Museum Brandhorst zu sehen ist. Die Ausstellung beleuchtet das Werk Twomblys in seiner ganzen Bandbreite – Zeichnungen, Skulpturen, Fotografie und natürlich Malerei.

Das Museum Brandhorst schreibt auf seiner Website im Einführungstext zur Ausstellung:
“[…] Cy Twombly ist einer der einflussreichsten
Künstler der Gegenwart. Ausgehend vom Abstrakten Expressionismus entwickelte er
einen eigenwilligen gestischen Stil mit schriftartigen, „linkischen“ Zeichen, die er auf
großformatigen Leinwänden ins Monumentale steigert. Kein anderer Künstler
des 20. Jahrhunderts hat sich dabei so bedingungslos auf den „Nullpunkt“ der modernen
Kunst eingelassen wie Twombly. Schreibübungen von Kindern, gedankenverlorenes
Gekritzel und Graffitis auf Hauswänden dienen ihm als zeitgenössische
Ausgangspunkte, um den Erfahrungsgehalt mythischer Erzählungen zu aktualisieren
und einen Bogen zu den großen Themen der mediterranen Kulturgeschichte zu
spannen.” [ Quelle Zitat: http://www.museum-brandhorst.de/fileadmin/Downloads/Texte/Saaltexte_DE.pdf]
Höhepunkt der Ausstellung und auch der Reise ist der große, fast sakral wirkende Ausstellungsraum im Museum Brandhorst. Hier wird ein Zyklus Towmbly´s gezeigt, der auf der Biennale in Venedig 2001 gezeigt wurde. Das Museum schreibt dazu:
“Der Zyklus ist insofern auch eine groß angelegte Hommage an die venezianische
Malerei und die von ihr ausgehende Tradition: Einer spontanen, aus der Farbe
entwickelten Malerei, die von Tizian und Tintoretto zu Rubens und Vélasquez
schließlich zu William Turner, Claude Monet und der expressiven Malerei des 20.
Jahrhunderts führt.” [Quelle Zitat: http://www.museum-brandhorst.de/fileadmin/Downloads/Texte/Saaltexte_DE.pdf]
Somit ist der Bogen wieder gespannt, zum Ausgangspunkt der Reise, den Anfängen der modernen Malerei und letzten Endes auch wieder zum Schaffen eines jeden Künstlers in unserer heutigen Zeit, in dem Streben danach die persönlichen Grenzen in der Malerei weiter nach vorne zu schieben und mutig zu sein…

Organisatorisches

Weiterlesen

Vorabumfrage(n) zu zukünftigen Veranstaltungen

Für die kommende Saison Quartal 2018/4 und das Jahr 2019 sind folgende Aktivitäten in Planung. Für eine bessere Übersicht möchten wir um Rückmeldung bitten. Nur wer sich interessehalber zurück meldet wird in den Verteiler aufgenommen in dem sich z.B. über entsprechende mögliche günstige Flugdaten, Kurstermine etc ausgetauscht wird.

3-tägige Studienreise nach München um die Ausstellung von Cy Twombly und die Pinakothek(en) zu besuchen

5- bis 7-tägige Reise zur Biennale nach Venedig

Aktzeichenkurs (regelmäßig über ein ganzes Quartal)

Wer grundsätzlich an einer Teilnahme interessiert wäre möge uns dazu per Mail Rückmeldung geben. Herzlichen Dank.

Termine & News

Unterrichtsplätze für das Quartal 2018/4

Die stattfindenen Termine und die Anmeldebögen können Sie ab sofort herunterladen. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldungen (persönliches Einreichen vor Ort, eingescanntes Dokument per E-Mail oder Dokument der Post) vergeben. Flatrate-Bucher haben bei der Platzvergabe den Vortritt. Wir freuen uns auf Sie!

Quartal 2018/4_montags

Quartal 2018/4 dienstags_vormittags

Quartal 2018/4 dienstags_nachmittags

Quartal 2018/4 donnerstags

Gutscheine

Weihnachten kommt schneller als man denkt… Sie suchen noch das passende Geschenk für Ihre Bekannten, die gerne künstlerisch tätig sind? Wie wäre es mit einem Gutschein für einen Workshop bei uns? Oder würden Sie selbst gerne einmal einen Kurs bei uns belegen? Warum lassen Sie sich nicht beschenken…

Melden Sie sich gerne bei uns, wenn Sie an einem Gutschein für Malstunden oder Künstlermaterial interessiert sind.

Weiterlesen

Neue Europäische Datenschutzgrundverordnung

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kunstfreunde,

am 25.05.2018 ist die neue Europäische Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft getreten, welche die Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten zum Schutz Ihrer Privatsphäre neu regelt. Uns ist die Sicherheit Ihrer Daten ein besonderes Anliegen. Gerne kommen wir unseren Verpflichtungen nach und haben entsprechende Maßnahmen zur Erfüllung der neuen Anforderungen etabliert. Neben einigen Änderungen, die Sie in einer aktualisierten Version unserer Datenschutzbestimmungen einsehen können, betrifft die neue Verordnung auch die Versendung unseres Newsletters, mit dem wir Sie über unsere Veranstaltungen informieren.

Im Rahmen der Geschäftsanbahnung bzw. der schon bestehenden Geschäftsbeziehung haben wir Ihre Kontaktdaten in unserem System gespeichert. Um Sie weiterhin zu kontaktieren, Sie über aktuelle Veranstaltungen, Angebote und Neuheiten zu informieren und um Ihre Kursanmeldungen und Bestellungen berücksichtigen zu können, werden wir Ihre Kontaktdaten (Name und E-Mailadresse für Newsletter-Abonnementen und postalische Adresse für die Rechnungsstellung an unsere Kunden) wie gewohnt nutzen. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Sofern Sie mir dieser Nutzung Ihrer Daten einverstanden sind, brauchen Sie nichts weiter zu veranlassen.

Wenn Sie möchten, dass wir Ihre Daten aus unserem System löschen, oder Sie keinen Newsletter mehr von uns erhalten möchten, lassen Sie uns dies einfach wissen. Zur Abmeldung schicken Sie uns bitte eine kurze Info an: info@atelier-burkamp.de oder melden Sie sich über den Abmelde-Button, den Sie in der Fußzeile eines jeden Newsletters von uns finden, ab.

Sollten wir von Ihnen keine gegenteilige Mitteilung bekommen, gehen wir davon aus, dass Sie weiterhin an unseren Veranstaltungs-Angeboten und (Kunst-)Informationen interessiert sind und freuen uns, Sie einmal monatlich zu den aktuellen Veranstaltungen und Events in der Kunsthalle (und darüber hinaus) informieren zu dürfen.

Herzliche Grüße,

Ihr Team der Kunsthalle / Atelier Burkamp

 

Biennalereisen in Planung

Da wir mit großer Nachfrage rechnen, bieten wir auch in der Saison 2019 zwei Reisen zur Biennale an. Beide Studienreisen richten sich an Teilnehmer, die sich intensiv mit den aktuellen Strömungen der avantgarden Kunst auseinander setzen möchten.

In gemeinsamen Ausflügen zum Biennale-Gelände oder einem der ausstellenden Palazzi, die überall in der Stadt verteilt sind, möchten wir uns mit moderner Kunst auseinander setzen, eigene Erfahrungen des Sehens machen und gemeinsam über das Gesehene sprechen. Auch ansonsten bietet diese Stadt einiges zum Sehen und Lernen: Die gesamte Kunstgeschichte in Architektur und Malerei sind zugegen.

Da die Reise sehr anspruchsvoll und anstrengend wird, bitten wir jeden sich darauf einzustellen sich auch allein in der Stadt zurecht zu finden, da die Organisation einer solchen Gruppe sonst nicht funktionieren kann.

Die erste Reise wird 5 Tage dauern und im September 2019 stattfinden, vorläufig geplante Daten sind Mi. 25.9.2019 – So. 29.9.2019.

Die zweite Reise findet im November 2019 statt und ermöglichst mit ihrer Dauer von 7 Tagen einen intensiven Einblick in die zeitgenössische Kunstwelt. Bisher können für diesen Zeitraum noch keine Flüge gebucht werden, deshalb werden die endgültigen Daten bei Vorliegen des Flugplanes noch modifiziert. Geplant ist der Zeitraum von Fr. 1.11.2019 (Allerheiligen) – Fr. 8.11.2019.

Bitte beachten: Die Buchung eines Platzes zu einer der beiden Reisen ist nur ab dem per Newsletter bekanntgegebenen Buchungs-Termin im Dezember 2018 (nach einer detaillierteren Ausschreibung mit Anforderungen, Ablauf und Kursgebühr) möglich, ausschließlich per Email (damit bei hoher Nachfrage die Plätze für alle fair vergeben werden können). Schüler des Ateliers werden bei der Zulassung zur Reise bevorzugt behandelt.

Wir freuen uns auf ein neues Jahr voller aufregender avantgarder Kunst!