Category Archiv

Teilnahme an der Kunstspur 2018 und “Abende der offenen Tür”

Wir nehmen an der Kunstspur Essen teil. Sie findet am Sa. 29.09.2018 und So. 30.09.2018 jeweils von  15:00-19:00 Uhr statt. Zu dieser Zeit stehen die Türen des Ateliers für alle Besucher/innen und Kunst(kauf)interessent/innen offen. In der Kunsthalle Burkamp wird Ihnen aktuelle, zeitgenössische Malerei präsentiert. Im Gang des Kammgebäudes hingegen werden kleine Ölstudien angeboten, die für einen günstigen Preis ein neues Zuhause suchen. Ansonsten lassen Sie sich überraschen und kommen Sie vorbei. Der Erlös kommt den nächsten kulturellen Veraqnstaltungen in unserer Kunsthalle zu Gute. Wir freuen uns auf Sie.

Allgemeine Informationen zur Kunstspur Essen finden Sie unter folgendem Link:

https://www.essen.de/kultur_und_bildung/institutionen_1/kulturbuero_1/kunstspur_1/Kunstspur_Startseite.de.html

“Ateliergespräch” bei Boesner in Witten

In diesem dreistündigen “Gespräch” haben Interessierte die Möglichkeit technische, künstlerische und inhaltliche Fragen an den Künstler Frank Burkamp zu stellen, bzw. den Fragen anderer Teilnehmer zuzuhören, mitzudiskutieren, sich kennen zu lernen, exemplarisch Bilder zu besprechen usw…

Diese Veranstaltung ist kostenlos und findet im 1. Obergeschoss (Wintergarten) bei Boesner (Gewerkenstr. 2 in Witten) statt.

Tag der Veranstaltung: Mittwoch 5.09.2018,

Dauer der Veranstaltung: 14:00 – 17:00.

Herzlich Willkommen!

Plein-Air Workshop auf der Zeche Zollverein

Grundsätzlich ist das Grundlagenstudium für das Selbstverständnis eines jeden Kunstschaffenden äußerst wichtig. Das Erlangen aller maltechnischen Grundlagen, z.B. der Beherrschung der zeichnerischen Techniken, den Kenntnissen über Komposition und diversen Bildgesetzen, stellt die Basis für den späteren, freien, künstlerischen Ausdruck dar.

Zu diesem Zweck werden wir an diesem Workshoptag auf dem Gelände der Zeche Zollverein diverse Blickwinkel und Motive erfassen und sie in rascher Skizze mit Ölfarben in der Plein-Air-Technik auf die Leinwand bannen.

Unter der Mitarbeit und Anleitung von Frank Burkamp entstehen direkt von der Natur abgenommene Ölskizzen und vielleicht sogar gültige Motive, die im Atelier final besprochen werden.

Die Mindestgröße der Leinwand sollte 60 x 70 cm nicht unterschreiten, gerne aber auch größer. Auf Vorbestellung präparieren wir gerne das gewünschte Format.

Die Einführung zum Kurs findet im Atelier statt, nach einer Motivsuche und der künstlerischen Arbeit vor Ort bis ca 16:00 Uhr findet im Atelier die Abschlussbesprechung statt. Zwischendurch gibt es wie immer eine Mittagspause im Atelier.

Bei schlechtem Wetter findet der Kurs im Atelier statt und die Architektur vor den Fenstern steht im Fokus. Weiterlesen

Free (wild) painting

Für jede/n Künstler/in ist es von größter Bedeutung sein/ihr eigenes Thema zu finden!

Idealerweise bietet es Inhalt, Potential und Werkstoff für das gesamte künstlerische Leben.

Selbstverständlich sollte dieses Thema von einer großen Authentizität getragen werden, es sollte ein autobiographischer Bezug vorhanden sein, der eben durch das Studium der Malerei in ein eigenes Thema mündet.

Zu diesem Zwecke werden wir uns in diesem Workshop über zwei Tage, neben der eigenen Arbeit am Bild, auch in der Bildbesprechung üben. Fragen stellen und dem jeweiligen Urheber bei der Vorstellung seiner Bildinhalte zuhören lernen.

Hinweis: Dieser Workshop ist zu einem günstigeren Preis ausgeschrieben, weil an beiden Tagen die letzten beiden Stunden parallel zur “Kunstspur” verlaufen und die Ateliertür in dieser Zeit für externe Besucher geöffnet sein wird. Weiterlesen

Sommerpause im Atelier Burkamp und Anmeldung Quartal 2018/3

Wir sind in der Sommerpause und wieder ab Montag 2.09.2018 für Sie da. Oder aber vorab für die “kleine Sommerakademie” während der Ferienzeit.

Wir wünschen Ihnen allen einen wunderbaren Sommer und gute Erholung. Bis bald!

Für das Quartal 2018/3 können die Anmeldebögen für die verschiedenen Unterrichtsblöcke hier heruntergeladen werden. Bitte schicken Sie sie ausgefüllt an uns zurück oder reichen Sie persönlich ein. Die noch verfügbaren Unterrichtsplätze werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben, Unterrichtsplätze in der Flatrate-Option werden vorrangig vergeben:

Anmeldung Unterricht Montag

Anmeldung Unterricht Dienstag vormittags

Anmeldung Unterricht Dienstag nachmittags

Anmeldung Donnerstag

Kleine Sommerakademie – serielle Erarbeitung eines eigenen Themas

Diese, auf drei volle Tage angelegte “Kleine Sommerakademie”, wendet sich an Teilnehmer, die insbesondere in der freien Malerei weiterkommen wollen.

In der Zeit des Workshops soll sich jeder Teilnehmer mit einem eigenen gewählten Thema intensiv malerisch beschäftigen. Vorbereitende Skizzen und Entwürfe zum eigenen Thema sind dabei empfehlenswert und stets hilfreich. Diese sollen im Rahmen eines eigenständigen Arbeitens und regelmäßig stattfindenden Bildbesprechungen in der ganzen Gruppe weiter entwickelt werden.

Wir empfehlen, die künstlerische Arbeit seriell anzulegen und dabei parallel an einigen kleinen Studien und einer mittel- bis großformatigen Arbeit zu malen, entsprechende Leinwände können auf Vorbestellung (spätestens 4 Wochen vor Kursbeginn) vom Atelier präpariert und bereit gestellt werden.

Maximale Teilnehmerzahl: 9-10 Personen.

Die begrenzte Teilnehmerzahl wird eine konzentrierte Arbeitsatmosphäre für dieses schwierige Thema gewährleisten.

Bewerbungen für diese Sommerakademie bitte an: info@atelier-burkamp.de

Kursleitung:  Frank Burkamp

Datum: Fr. 31.08.2018, Sa 01.09.2018 und So. 02.09.2018

Tagesablauf an den Kurstagen: Einlass ab 9:50, ab 10.00 Uhr theoretische Vorbesprechung danach bis 13.00 Uhr praktische Arbeit am Bild – Mittagspause – 14.00 Uhr-17.00 Uhr praktische Arbeit und Bildbesprechungen

Kursgebühr: 389,00 €.

Material: Gute Pinsel, Abreißpalette, Ölfarben, Acrylfarben, Leinöl, gute Mallappen, Leinwände. Fehlendes Material kann bei uns im Atelier erworben werden. Leinwände präparieren wir nach Vorbestellung gerne.

Buchungsformalitäten: Wir bitten um eine Anmeldung vorab per E-Mail an info@atelier-burkamp.de, Leinwand- und Materialbestellungen nehmen wir ebenfalls gerne schriftlich entgegen. Die Bezahlung der Kursgebühr/des Materials erfolgt per Rechnung vorab. Bitte beachten Sie auch unsere Stornierungsbedingungen für Wochenendworkshops.

Informationen und Anmeldung unter info@atelier-burkamp.de

Gruppenausstellung – “Schwarz und Weiß – Poesie des Unfarbigen” – verlängert!

In dieser Gruppenschau der Kunsthalle Burkamp liegt das Augenmerk auf den zunächst unscheinbaren Farbtönen – die aber gleichzeitig auch die beiden extremen Kontraste darstellen. Schwarz und Weiß…  Wie ausdrucksstark diese Farben zur Wirkung kommen können zeigen unterschiedliche Arbeiten von mehreren in der  Kunsthalle arbeitenden Künstlern… Freuen Sie sich auf spannungsgeladene kontrastreiche Eindrücke…

Besichtigungszeiten

Mo. – Do. 10-13 Uhr, Di. & Do. zusätzlich 14-17 Uhr, Sa. & So. 10-17 Uhr

Ausstellende Künstler:

Frank Burkamp, Jörg Bertrams, Stefanie Kainhorst-Langer, Lioba Korsmeier, Silke Metzen, Beate Morgenthal, Maike Prause, Roswitha Reuling, Verena Stanislawski.

Umstrukturierung und Verlegung des Unterrichts am Donnerstag

Ab dem 2. Quartal 2018 wird auch donnerstags Malunterricht in der Kunsthalle angeboten.

Der Tag besteht aus zwei verschiedenen Blöcken unterschiedlichen Formates, die unabhängig voneinander oder in Kombination gebucht werden können. Bei der Buchung beider Blöcke reduziert sich der Preis.

Block 1: Übung zur Schulung des individuellen Ausdrucks:

10:30- 13:00 Uhr: In diesem Unterrichtsblock wird die sogenannte “Stundenübung” durchgeführt, d.h. jeder Teilnehmer erarbeitet selbstständig und ohne zwischenzeitliche Korrektur innerhalb einer Stunde auf einer kleinen Leinwand ein kurzfristig bekannt gegebenes Thema. Neben der Imaginationskraft sollen hier vor allem auch die Experimentierfreudigkeit und die künstlerische “Eroberung” neuer Gebiete im Mittelpunkt stehen.

Die Inhalte wechseln je nach Angabe des Lehrers von “ausgedachten” abstrakten Übungen bis hin zur Übung des “Malens nach der Natur”, indem eine Ölskizze eines realen Objektes (Stillleben, Landschaft, Portrait usw.) ausgearbeitet wird.

Wichtigster Teil dieses Blocks ist neben der vorangehenden theoretischen Einführung, die anschließende Bildbesprechung in der Gruppe, in der die Ergebnisse und Erfahrungen reflektiert werden und das Überthema der Sitzung in einen kunstgeschichtlichen Hintergrund eingebettet wird.

Dieser Block kann nur gebucht werden, wenn man bereit ist an der Stundenübung aktiv teilzunehmen.

Die Kosten für diesen Block betragen in der Flatrate-Option* (quartalsweise buchbar) 50,00 €, in der Flex-Option* (flexible Terminbuchung möglich) 60,00 €.

(Bei der Hinzubuchung des Nachmittagsblocks kann der Gesamtpreis reduziert werden)

Block 2: Professionelles Coaching zur Umsetzung eigener Bildideen:

14:00 – 17:00: Dieser Unterrichtsblock gleicht vom Aufbau her den beiden Blöcken am Dienstag. Unter professioneller Begleitung können eigene Bildideen in die Tat umgesetzt werden.

Die Kosten für diesen Block betragen in der Flatrate-Option* (quartalsweise buchbar) 60 €, in der Flex-Option* (flexible Terminbuchung möglich) 80,00 €.

Bei der Buchung beider Blöcke zusammen bieten wir die Flatrate-Option* für 80,00 € an, die Flex-Option* hingegen für 110,00 €.

*Genauere Informationen zu den Unterschieden der Flatrate und der Flex-Option lassen wir Ihnen gerne auf Anfrage zukommen.

 

Teilnahme an der Extraschicht 2018 und Gruppenausstellung

Auch dieses Jahr sind wir wieder dabei! Zur Extraschicht zeigt die Kunsthalle Burkamp erstmalig eine Gruppenausstellung mit unterschiedlichen künstlerischen Positionen zu dem Thema “Schwarz und Weiß – Poesie des Unfarbigen”. Für weitere Informationen siehe Folgebeitrag.

Zusätzlich zur Ausstellung werden kleine Pleinair-Ölstudien verkauft, aus deren Erlös der weitere Ausbau der Kunsthalle bestritten werden soll. Kommen Sie vorbei, wir empfangen Sie mit atmosphärischer Stimmung, Musik und Herzlichkeit.

Allgemeine Informationen zur Extraschicht auf Zollverein finden Sie hier: https://www.extraschicht.de/programm/spielorte-2018/spielort/unesco-welterbe-zollverein-essen/detail/

In Planung und Vorabumfrage: 3-tägige Intensivmalreise ans Meer

Diese kurze, aber intensive Malreise in den mondänen Küstenort De-Haan in Belgien, ist die ideale Gelegenheit für Schülerinnen und Schüler, die sich in der Pleinairmalerei und der direkten Umsetzung von Motiven und Stimmungen aus der Natur beschäftigen möchten. Die Besonderheit der Pleinairmalerei ist, dass sie durch die unmittelbare Übertragung des Motivs einen direkten Zugang zum individuellen, künstlerischen Ansatz ermöglicht. Der regelmäßige Takt der Sitzungen und das anschließende Coaching garantieren innerhalb kurzer Zeit große Fortschritte im Malprozess. Für das entsprechende Urlaubsfeeling werden mittägliche Imbisse oder Vorlesungen zu malerischen Themen am Strand sorgen.

Weiterlesen

Zu besichtigende Ausstellung: Roswitha Reuling – “Farb-(T)räume”

Wir haben uns gefreut, pünktlich zum Beginn des UNESCO- Welterbetags um 11:00 Uhr eine neue Ausstellung zu eröffnen:

“Farb-(T)räume” von Roswitha Reuling.

Die Künstlerin Roswitha Reuling ist langjährige Schülerin der Kunsthalle / Atelier Burkamp und hat ihre ganz eigene Bildsprache gefunden. Häufig durch die Natur inspiriert, entwickelt Sie ihre Bildwelten durch eine vitale, gestische Malerei. Es entstehen Flächen und Strukturen, die ihrerseits neue abstrakte Farbräume erschließen und zum Träumen einladen.

Die Ausstellung kann zu folgenden Zeiten besichtigt werden:

Mo. – Do. 10-13 Uhr,

Di. & Do. zusätzlich 14-17 Uhr,

Sa. & So. 10-17 Uhr

Herzlich willkommen!

2-Tages-Workshop – die Farbe Grau

Generationen von Künstlern sind von der “idealen Farbe” Grau fasziniert. In der totalen Reduktion der Farbe auf Grautöne und ihre Valeurs entdecken sie bis heute eine unglaubliche Faszination, Spannung und Magie.

In diesem zweitägigen Workshop loten wir in Anlehnung an den Ausstellungsbesuch in Düsseldorf also die malerischen Möglichkeiten dieser Reduktion aus; Sie sind eingeladen eigene gegenstandslose Bildideen umzusetzen; entdecken Sie die entfärbte, abstrakte Malerei.

Weiterlesen

Sommerakademie – Einwöchiger Intensivworkshop für Fortgeschrittene – serielles und großformatiges Arbeiten zu eigenen künstlerischen Positionen

In den Sommermonaten bieten wir wieder eine Sommerakademie an, die Teilnehmerzahl ist auf 8-9 Personen begrenzt und die Plätze werden streng nach Eingang der Bewerbung vergeben.

In der Woche des Workshops soll sich jeder Teilnehmer mit einem eigenen gewählten Thema intensiv malerisch beschäftigen. Voraussetzung dafür ist die intensive Auseinandersetzung mit dem eigenen Thema, vorbereitende Skizzen und Entwürfe zum Thema sind empfehlenswert und stets hilfreich. Diese sollen im Rahmen eines eigenständigen Arbeitens und regelmäßig stattfindenden Bildbesprechungen in der ganzen Gruppe weiter entwickelt werden. Es wird empfohlen, das Thema auf mehreren Leinwänden und Papieren anzugehen. Parallel dazu sollte begleitend ein Großformat entstehen.

Leinwände präparieren wir gerne, benötigen dafür bis 3 Wochen vor Kursbeginn eine Vorbestellung.

Die begrenzte Teilnehmerzahl wird eine konzentrierte Arbeitsatmosphäre für dieses schwierige Thema gewährleisten.

Die Teilnehmerzahl ist auf 8-9 Personen begrenzt.

Bewerbungen für diese Sommerakademie bitte an: info@atelier-burkamp.de

Weiterlesen

Workshop Farbmischen Teil 2- Farbwerte

Die Farbe Grau hat viele Facetten, wie unter anderem die Ausstellung “Black & White” in Düsseldorf eindrucksvoll zeigt. Dem sicheren Erkennen und Ausmischen der Farbwerte kommt sowohl in der abstrakten, als auch in der abbildhaften Malerei größte Bedeutung zu. Die Beherrschung der Kontraste, die Fähigkeit Tiefe zu erkennen und zu setzen lohnt – sie ist der Garant für ein magisches, spektakuläres Lichterlebnis im eigenen Bild.

In diesem Workshop beschäftigen wir uns intensiv mit dem Ausmischen von Farbwerten nach einer gegenständlichen Vorlage, einer anspruchsvollen Meereslandschaft in Schwarz-, Weiß- und Grauabstufungen. Wahlweise auf 110 x 120 cm oder auf 90 cm x 100 cm (Preise siehe unten)**. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir in diesem Kurs nur mit den von uns präparierten Leinwänden arbeiten, da wir durch unsere Präparation für ein adäquates technisches Gelingen garantieren können. (Preise siehe unten). Neben dem Ausmischen der Farbwerte, gibt es konkrete Hinweise zur Pinseltechnik, dem Duktus, bzw. wann idealerweise welcher Pinsel zum Einsatz kommt. Zur Verwendung kommen Acryl- sowie Ölfarben.

Wir empfehlen diesen Kurs in Kombination mit dem Farbmischkurs Teil 1 und/oder mit dem abstrakten Workshop “Untersuchungen der Farbe Grau” zu buchen.
Maximale Teilnehmerzahl: 12

Kursleitung: Frank Burkamp

Datum: Ss. 03.06.2018

Tagesablauf am Kurstag: Einlass ab 9:50, ab 10.00 Uhr theoretische Vorbesprechung danach bis 13.00 Uhr praktische Arbeit am Bild – Mittagspause – 14.00 Uhr-17.00 Uhr praktische Arbeit und Bildbesprechungen

Kursgebühr: 125,00 € inkl. großer, hochwertiger Foto-Vorlage

Material: Gute Pinsel, Abreißpalette, Acrylfarben, Ölfarben, Leinöl, Binder, gute Mallappen, Leinwand. Fehlendes Material kann bei uns im Atelier erworben werden.

**Die Preise für eine von uns präparierte, hochwertige Leinwand staffeln sich wie folgt: 90 cm x 100 cm = 84,00 €, 110 x 120 = 95,00 €

Buchungsformalitäten: Wir bitten um eine Anmeldung vorab per E-Mail an info@atelier-burkamp.de, Leinwand- und Materialbestellungen nehmen wir ebenfalls gerne schriftlich entgegen. Die Bezahlung der Kursgebühr/des Materials erfolgt per Rechnung vorab. *Wir bitten um Verständnis, dass wir bei Stornierungen oder Nichtantritt von bereits gebuchten Kursen einen Teil der Kursgebühr berechnen müssen. Diese beträgt bei Eintagesworkshops 60,00 €. Falls uns weitere Kosten im Voraus entstanden sind (wie z.B. Bereitstellung von präparierten Leinwänden) müssen wir diese ebenfalls in Rechnung stellen.

Informationen und Anmeldung unter info@atelier-burkamp.de

Führung durch die Ausstellung “Black and White – von Dürer bis Eliasson” im Kunstpalast Düsseldorf

Nachdem wir uns in den letzten Monaten bereits ausgiebig mit den Tonwerten und ihrer Wirkung im Bild beschäftigt haben, freuen wir uns nun eine Führung durch die Ausstellung in Düsseldorf anbieten zu können, die sich ebenfalls mit diesen Themen auseinandersetzt.

“Grau, „die ideale Farbe“ – so Gerhard Richter. Seit jeher sind Künstler angezogen von einer Welt ohne Farbe. Durch die Konzentration auf Schwarz und Weiß fordern sie den Betrachter auf, Wahrnehmungsmuster und künstlerische Darstellungsweisen zu überdenken. Anhand von etwa 80 Arbeiten aus einem Zeitraum von 700 Jahren – Gemälde, Tapisserie, Glasmalerei, Fotografie und Grafik – präsentiert die Schau einen umfassenden Überblick über die besondere Faszination der Schwarz-Weiß-Malerei. Ausgehend von mittelalterlichen Grisaille-Werken bis zur Lichtinstallation „Room for one colour“ von Olafur Eliasson widmet sich die Ausstellung der Frage nach der visuellen Kraft der reduzierten Farbpalette.

Zu den Highlights der Ausstellung zählt die Schwarz-Weiß-Version des berühmten Frauenaktes „Die große Odaliske“ von Ingres sowie das einzige bekannte Grisaille-Gemälde von Degas, „Ballettprobe auf der Bühne“. Weitere hochkarätige Leihgaben stammen u. a. von Mantegna, Tizian, Rubens, Rembrandt, Picasso, Pollock, Giacometti, von Chuck Close, Bridget Riley und Gerhard Richter sowie von Zero-Künstlern wie Piene, Mack und Uecker. Ein besonderer Höhepunkt ist zudem die begehbare Rauminstallation „The Collector’s House“ des belgischen Künstlers Hans op de Beeck.”

Quelle Bild und Text: http://www.smkp.de/black&white/

Künstlerische Leitung: Frank Burkamp

Kosten: 30,00 € an die Kunsthalle Burkamp sowie 9,50 € Gruppeneintrittspreis – die Kosten werden vorab in Rechnung gestellt, wir bitten daher darum bei Anmeldung die Rechnungsdaten (postalische und E-Mailadresse) mit anzugeben.

Dauer: Mit Vorbesprechung ca. 2 Std.

Treffpunkt: 10:30 im Entree des Museum Kunstpalast Düsseldorf, Ehrenhof 4-5, Düsseldorf. Wir bitten um Pünktlichkeit, da wir vor der eigentlichen Führung (für die die Headsets nur eine Stunde zur Verfügung gestellt werden!) noch eine kleine Einführung planen. Nach der von uns angebotenen Führung kann man selbstverständlich die Ausstellung noch “auf eigene” Faust weiter besichtigen.

 

Anschließend an den Museumbesuch wird auch im Atelier wieder ein zweitägiger Workshop zu dem Thema “Grau” angeboten werden. Dieser ist für Samstag 09.06.2018 und Sonntag 10.06.2018 geplant.

Die verschiedenen Tonwerte von Weiß, über Grau, bis zum Schwarz werden auch Inhalt des Workshops “Farbmischen Teil 2- Farbwerte” sein, bei dem nach einer abbildhaften Vorlage gearbeitet wird. Dieser Workshop findet am Sonntag 27.05.2018 statt.

Save the dates

Ausstellungseröffnung Roswitha Reuling – “Farb- (T)räume” und UNESCO-Welterbetag: 03.06.2018, ab 11:00 Uhr.

Extraschicht: 30.06.2018, 18:00- 02:00 Uhr

Kunstspur: 29.09,2018 und 30.09. 2018, 15:00-19:00 Uhr

 

Workshop Farbmischen – Teil 1 – Farbakkorde

Dem sicheren Erkennen und Ausmischen der Farbwerte und Farbakkorde kommt sowohl in der abstrakten, als auch in der abbildhaften Malerei größte Bedeutung zu. Die Beherrschung der Kontraste, die Fähigkeit Farbakkorde gegeneinander zu setzen lohnt – sie ist der Garant für ein magisches, spektakuläres Leuchten der Farben im eigenen Bild.

In diesem Workshop beschäftigen wir uns in Teil 1 intensiv mit dem Ausmischen von Farbakkorden nach einer Vorlage.

Wir erarbeiten uns eine anspruchsvolle Venedigansicht. Wahlweise auf 80 x 100 cm, oder 60 x 80 cm. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir in diesem Kurs nur mit den von uns präparierten Leinwänden arbeiten, da wir durch unsere Präparation für ein adäquates technisches Gelingen garantieren können. (Preise siehe unten)

Neben dem Ausmischen der Farbakkorde, auf einem Bolusgrund, gibt es konkrete Hinweise zur Pinseltechnik, dem Duktus, bzw. wann idealerweise welcher Pinsel zum Einsatz kommt. Zur Verwendung kommen Ölfarben.

Wir empfehlen diesen Workshop in Kombination mit dem Workshop “Farbenmischen Teil 2 – Farbakkorde” am 27.05.2018 zu buchen.

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Kursleitung: Frank Burkamp

Datum: Sa.19.05.2018

Tagesablauf am Kurstag: Einlass ab 9:50, ab 10.00 Uhr theoretische Vorbesprechung danach bis 13.00 Uhr praktische Arbeit am Bild – Mittagspause – 14.00 Uhr-17.00 Uhr praktische Arbeit und Bildbesprechungen

Kursgebühr: 125,00 € inkl. großer, hochwertiger Foto-Vorlage (excl. Leinwand). Fehlendes Material kann bei uns im Atelier erworben werden.

Material: Gute Pinsel, Abreißpalette, Ölfarben, Leinöl, gute Mallappen, Leinwand**.

**Die Preise für eine von uns präparierte, hochwertige Leinwand (Bolus) staffeln sich wie folgt: 60 x 80 cm = 45,00 €, 80 x 100 cm = 80,00 €

Buchungsformalitäten: Wir bitten um eine Anmeldung vorab per E-Mail an info@atelier-burkamp.de, Leinwand- und Materialbestellungen nehmen wir ebenfalls gerne schriftlich entgegen. Die Bezahlung der Kursgebühr/des Materials erfolgt per Rechnung vorab.

Bitte beachten Sie auch unsere Stornierungsbedingungen.

Informationen und Anmeldung unter info@atelier-burkamp.de

2-Tages-Workshop – Abstrahierte, atmosphärische Landschaftsdarstellung nach Turner: Thema Venezia und mehr

Venedig hat Generationen von Malern inspiriert und zu großartigen Bildschöpfungen Anlass gegeben! Diese lichtdurchflutete Stadt birgt in sich ein Versprechen, durch ihre Morbidität, ihr sagenhaftes Licht, ihre Poesie verführt sie jeden Kunstschaffenden.

Als William Turner um 1840 in der Royal Acadamy seine großformatigen Venedig-Landschaften ausstellte, ging eine regelrechte Erschütterung durch die europäische Atelierwelt. Sich mit den Möglichkeiten und der Fragestellung nach einer zeitgemäßen modernen Landschaftsmalerei befassend, setzte er neue Maßstäbe, die bis in unsere heutige Zeit hinein spürbar sind.

Erarbeiten Sie sich in diesem zweitägigen Wochenendworkshop eigene (Venedig-)Motive (andere Landschafts- oder Stadtmotive sind ebenfalls möglich) in der Technik William Turners. Auf eine starkfarbige Acryl-Untermalung des Motives/mehrerer Motive im ersten Block, werden im zweiten Block atmosphärische Lasurschichtungen in Ölfarbe gelegt, um so das besondere Licht dieser inspirierenden Stadt zum Ausdruck zu bringen.

Kursleitung: Frank Burkamp

Datum:  Sa. 05.05.2018 und So. 06.05.2018

Tagesablauf an den Kurstagen: Einlass ab 9:50, ab 10.00 Uhr theoretische Vorbesprechung danach bis 13.00 Uhr praktische Arbeit am Bild – Mittagspause – 14.00 Uhr-17.00 Uhr praktische Arbeit und Bildbesprechungen

Kursgebühr: 239,00 €.

Material: Gute Pinsel, Abreißpalette, Ölfarben, Leinöl, gute Mallappen, Leinwand. Fehlendes Material kann bei uns im Atelier erworben werden. Leinwände präparieren wir nach Vorbestellung gerne.

Buchungsformalitäten: Wir bitten um eine Anmeldung vorab per E-Mail an info@atelier-burkamp.de, Leinwand- und Materialbestellungen nehmen wir ebenfalls gerne schriftlich entgegen. Die Bezahlung der Kursgebühr/des Materials erfolgt per Rechnung vorab. *Wir bitten um Verständnis, dass wir bei Stornierungen oder Nichtantritt von bereits gebuchten Kursen einen Teil der Kursgebühr berechnen müssen. Diese beträgt bei Zweitagesworkshops 120,00 €. Falls uns weitere Kosten im Voraus entstanden sind (wie z.B. Bereitstellung von präparierten Leinwänden) müssen wir diese ebenfalls in Rechnung stellen.

Informationen und Anmeldung unter info@atelier-burkamp.de

 

3-Tages-Workshop – “Untersuchungen der Farbe Schwarz”

“Alles Licht kommt aus dem Schwarz” (Pierre Soulages)

Wir untersuchen die Farbe Schwarz! In diesem 3-tägigen Workshop folgen wir dem großen, abstrakten Maler Pierre Soulages bei der Erforschung des schwarzen Pigmentes!

Auf lichten, farbig differenzierten Gründen entstehen große, abstrakte Formen, die ein kompromissloses Licht provozieren werden. Durch die Möglichkeit der Acrylfabe Gele oder Spachtelmassen beizumengen, werden reliefartige Strukturen entstehen, die das natürliche, umgebende Licht einspiegeln werden. Seien Sie gespannt…

Wir empfehlen an drei mittelformatigen Leinwänden gleichzeitig zu arbeiten um Trockenzeiten sinnvoll nutzen zu können. Gerne präparieren wir diese nach schriftlicher Vorbestellung. Zu empfehlende Formate wären beispielsweise: 90 x 100 cm, 90 x 120 cm, 120 x 160 cm oder 150 x 200 cm*.

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 12 Teilnehmer begrenzt.

Kursleitung: Frank Burkamp

Datum: Freitag 27.04.2018, Samstag 28.04.2018 und Sonntag 29.04.2018

Tagesablauf an den Kurstagen: Einlass ab 9:50, Beginn der theoretischen Besprechung 10.00 Uhr, danach bis 13.00 Uhr praktische Arbeit am Bild – Mittagspause – praktische Arbeit und weitere Bildbesprechungen 14.00 Uhr-17.00 Uhr

Kursgebühr: 359,00 €

Material: Abreißpalette, Acrylfarben, Strukturpasten falls gewünscht, Pinsel, Spachtel, gute Mallappen, mehrere Malgründe (Leinwände)*.

Leinwände und Material können bei uns erworben werden.

Buchungsformalitäten: Wir bitten um eine Anmeldung vorab per E-Mail an info@atelier-burkamp.de, Leinwand- und Materialbestellungen nehmen wir ebenfalls gerne schriftlich bis zum 11.04.2018 entgegen. Die Bezahlung der Kursgebühr/des Materials erfolgt per Rechnung vorab. *Wir bitten um Verständnis, dass wir bei Stornierungen oder Nichtantritt von bereits gebuchten Kursen einen Teil der Kursgebühr berechnen müssen. Diese beträgt bei Eintagesworkshops 60,00 €, bei Zweitagesworkshops 180,00 €, bei Dreitagesworkshops 250,00 €.

Falls uns weitere Kosten im Voraus entstanden sind (wie z.B. Bereitstellung von präparierten Leinwänden) müssen wir diese ebenfalls in Rechnung stellen.