Biennalereisen in Planung

Da wir mit großer Nachfrage rechnen, bieten wir auch in der Saison 2019 zwei Reisen zur Biennale an. Beide Studienreisen richten sich an Teilnehmer, die sich intensiv mit den aktuellen Strömungen der avantgarden Kunst auseinander setzen möchten.

In gemeinsamen Ausflügen zum Biennale-Gelände oder einem der ausstellenden Palazzi, die überall in der Stadt verteilt sind, möchten wir uns mit moderner Kunst auseinander setzen, eigene Erfahrungen des Sehens machen und gemeinsam über das Gesehene sprechen. Auch ansonsten bietet diese Stadt einiges zum Sehen und Lernen: Die gesamte Kunstgeschichte in Architektur und Malerei sind zugegen.

Da die Reise sehr anspruchsvoll und anstrengend wird, bitten wir jeden sich darauf einzustellen sich auch allein in der Stadt zurecht zu finden, da die Organisation einer solchen Gruppe sonst nicht funktionieren kann.

Die erste Reise wird 5 Tage dauern und im September 2019 stattfinden, vorläufig geplante Daten sind Mi. 25.9.2019 – So. 29.9.2019.

Die zweite Reise findet im November 2019 statt und ermöglichst mit ihrer Dauer von 7 Tagen einen intensiven Einblick in die zeitgenössische Kunstwelt. Bisher können für diesen Zeitraum noch keine Flüge gebucht werden, deshalb werden die endgültigen Daten bei Vorliegen des Flugplanes noch modifiziert. Geplant ist der Zeitraum von Fr. 1.11.2019 (Allerheiligen) – Fr. 8.11.2019.

Bitte beachten: Die Buchung eines Platzes zu einer der beiden Reisen ist nur ab dem per Newsletter bekanntgegebenen Buchungs-Termin im Dezember 2018 (nach einer detaillierteren Ausschreibung mit Anforderungen, Ablauf und Kursgebühr) möglich, ausschließlich per Email (damit bei hoher Nachfrage die Plätze für alle fair vergeben werden können). Schüler des Ateliers werden bei der Zulassung zur Reise bevorzugt behandelt.

Wir freuen uns auf ein neues Jahr voller aufregender avantgarder Kunst!