Von Winterlandschaft bis Abstraktion – Untersuchungen der ‚Farbe‘ Weiß

Die in der Malerei am schwersten zu erfassende und zu handhabende Farbe ist die Farbe Weiß. Als Farbigkeit begegnet sie uns in Winterlandschaften, Schneeszenen und beispielweise Wolken, aber natürlich auch in Abstraktionen. Als Medium findet sie in fast jedem Bild Verwendung und dabei verändert sie die Form des Farbauftrags: Er wird pastoser. Weiß steht für ein Lichterlebnis im Bild, dennoch scheint es häufig kompliziert dieses in das eigene Bild zu integrieren, die Leuchtkraft zu entfachen und vor allem, das Licht (mit schattigen Abstufungen) zu kontrastieren. Hier zeigt sich ganz besonders wie wichtig Tonwerte und die Mischarbeit auf der Palette ist.

Dieser eintägige Workshop befasst sich mit oben genannten Problemstellungen und bietet Lösungsmöglichkeiten an. Dabei ist es den Teilnehmenden freigestellt, ob Sie gegenständlich oder abstrakt arbeiten möchten. Die Farbe Weiß und ihre Wirkung auf andere Farben steht überall gleichermaßen im Fokus. Ganz besonders spannend ist hierbei das schichtweise Arbeiten auf farbigen Gründen, sodass die in unterschiedlicher Dichte aufgetragenen oberen Schichten Durchblicke auf die darunter liegenden Farbschichten freigeben. Aufgrund von eventuell verlängerten Trockenprozessen empfehlen wir dringend, an mehreren Leinwänden gleichzeitig zu arbeiten.

Es kann sowohl mit Acryl- als auch mit Ölfarben, als auch in einer Mischtechnik gearbeitet werden. Außerdem ist die Verwendung von Strukturpasten möglich.

Eigene Ideen/Thematiken, die sich mit der Farbe “Weiß”  beschäftigen, sind selbstverständlich willkommen!

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 12 Personen begrenzt.

Kursleitung: Frank Burkamp

Datum: Sonntag, 27.11.2022

Tagesablauf am Kurstag: Einlass ab 9:50, Beginn der theoretischen Besprechung 10.00 Uhr, danach bis 13.00 Uhr praktische Arbeit am Bild – Mittagspause – praktische Arbeit 14.00-16.00 Uhr, 16.00-17.00 Uhr Bildbesprechung.

Kursgebühr: 130,00 €

Material: Abreißpalette, Acrylfarben, Strukturpasten (falls gewünscht), Ölfarben, Leinöl, gute Mallappen, mehrere Malgründe (Leinwände), Pinsel und eigene Bildideen/Vorlagen.

Leinwände und Material können bei uns erworben werden, wir bitten um Vorbestellung bei Anmeldung bis zwei Wochen vor Kursbeginn! Bitte das Wunschmaß und die -Gewebe angeben (zur Auswahl stehen: Belgisch-Leinen weiß,//Belgisch-Leinen transparent abgebunden, Jute weiß, Jute von Hand abgebunden und geschliffen.)

Hier geht es zur Anmeldung zu diesem Workshop