Themen-Ausstellung „Frühlingserwachen“

Am Sonntag, 02.02.2020 möchten wir Sie zur ersten öffentlichen Veranstaltung im Jahr 2020 zu uns in die Kunsthalle einladen. Die Ausstellung „Frühlingserwachen“ wird zum ersten Mal an diesem Tag zwischen 17 und 21 Uhr dem Publikum präsentiert.

Sie können den Besuch dieser Ausstellung mit dem eines Konzerts des Chor-Werks Ruhr kombinieren, einem der bedeutendsten Kammerchöre Deutschlands. Unter dem Titel „Café Beethoven“ präsentiert das Gesangsensemble an diesem Tag von 18:00 bis 20:00 Uhr Werke aus Anlass des 250. Geburtstags des berühmten Komponisten im Salzlager direkt gegenüber der Kunsthalle Burkamp. Weitere Informationen dazu und Tickets gibt es hier: www.chorwerkruhr.de/projekt/cafe-beethoven-20-jahre-chorwerk-ruhr-konzerte/

Unsere Ausstellung „Frühlingserwachen“ ist darüber hinaus auch noch am darauffolgenden Montag, 03.02.2020 zwischen 10 und 15 Uhr zu besichtigen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, nette Gespräche und den Austausch über die gezeigten Werke sowie die Location und die Atmosphäre.

„Offenes Atelier (ganztägig)“ – Sa., 8.02.2020, Folgetermin Sa., 14.03.2020

Dieses Kursformat richtet sich generell an alle Interessierten und insbesondere an Berufstätige, die sich einmal im Monat ganztägig der Malerei widmen möchten. Von 10 bis 17 Uhr bietet das offene Atelier die Möglichkeit, eigene Bildideen bei intensiver Betreuung, ganztägig umzusetzen. Auch Neueinsteiger/innen  sind herzlich willkommen.

Zur gemeinsamen Mittagspause (von 13-14 Uhr) darf/kann jede/r eine Kleinigkeit mitbringen.

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 10 Personen begrenzt.

Weiterlesen

Neuigkeiten und Beginn des Quartals

Wir wünschen allen unseren KundInnen, SchülerInnen und unseren Gästen einfrohes Neues Jahr 2020. Vielen Dank für Ihre und Eure Unterstützung im vergangenen Jahr.

In Vorfreude auf ein neues Jahr voller spannender Kunst-Erlebnisse – Frank Burkamp, Maike Prause und das Team von der Kunsthalle Burkamp!!!

Weiteres…

Seit 13.01.2019 sind wir im Atelier Burkamp wieder wie üblich für Sie da. Die Anmeldeformulare für das neue Quartal können durch anklicken des jeweilen Tages hier herunter geladen werden.

Montags

Dienstags vormittags

Dienstags nachmittags

Donnerstags

Zur Adventszeit gab es einen Weihnachtskalender auf unserem Instagram Account. Um die geöffneten Türchen anzuschauen und weiter auf dem Laufenden zu bleiben, folgen Sie uns jetzt unter: https://www.instagram.com/kunsthalleburkamp! Wir zeigen Ihnen die Vielfalt der in der Kunsthalle entstehenden Werke. Darunter werden fertige Bilder von unterschiedlichen Künstler*innen sein, aber auch Arbeiten, die sich noch im Entstehungsprozess befinden, oder z.B. Übungen und Studien. Lassen Sie sich überraschen!

Einzelausstellung von Doris Stratmann

Am Sonntag, 09.02.2020 um 11:00 Uhr eröffnen wir die erste Einzelausstellung in der Kunsthalle Burkamp im Jahr 2020. Doris Stratmann ist schon lange im Atelier Burkamp tätig und zeigt unter dem Titel „aus der Mitte entspringt ein Fluss“ eine Auswahl der entstandenen Werke.

Nach der Vernissage können Sie die Ausstellung zu den folgenden Zeiten besuchen kommen:

Montags 10:00 – 15:00 Uhr

Dienstags 10:00 – 13:00 Uhr und 16:00 – 19:00 Uhr

Donnerstags: 14:00 – 17:00 Uhr

Samstags und Sonntags 12:00 – 17:00 Uhr

Die Ausstellung endet am Sonntag, 23.02.2019

Doris Stratmann und das Team der Kunsthalle Burkamp freuen sich auf Ihren Besuch!

Zweitages-Workshop Aktzeichnen und Aktmalen, Sa., 22.02.2020 und So., 23.02.2020

Das zeichnerische und malerische Studium von Menschen in Ruhe und Bewegung schult vor allem das Auge und verändert das künstlerische Sehen von Proportionen, Massen, Tonwerten usw. Seit jeher gilt das Studium nach der Natur als bester Lehrmeister für die künstlerische Tätigkeit. Auch wenn das eigene künstlerische Thema nicht die Darstellung von Menschen beinhalten sollte, ist dieser Kurs daher dennoch für alle sehr zu empfehlen.

An zwei Tagen nähern wir uns nach eine theoretischen Einführung zunächst in kurzen und später längeren Skizzen dem Studium einer Person in Ruhe und Bewegung. Dabei können verschiedene Techniken ausprobiert werden, und es werden Grundlagen zum Aufbau einer gezeichneten Figur vermittelt. Im zweiten Teil eines jeden Tages dieses Workshops wird das Modell eine einstündige Pose einnehmen, sodass man sich in einer detaillierteren Zeichnung oder einer malerischen Umsetzung dem Thema „Figur/Mensch“ nähern kann. Für die ersten 3-5-minütigen Sitzungen zum Warm-Up ist geplant, dass auch die Teilnehmer/innen sich reihum als Modell zur Verfügung stellen (selbstverständlich bekleidet).

Organisatorisches: Weiterlesen

Malreise nach Venedig- Vorabumfrage

Für das Jahr 2020 haben wir, wie bereits angekündigt, vor wieder eine Malreise anzubieten. Diese Malreise richtet sich explizit an SchülerInnen, die sich bereits vorab intensiv mit dem Malen nach der Natur beschäftigt haben, z.B. in unserem Donnerstags-Vormittagskurs. Wer vorhat, sich zur Teilnahme an der Reise zu bewerben, muss unseren Donnerstags-Vormittagskurs belegen oder aber regelmäßige Erfahrungen in der Pleinairmalerei vorweisen können.

Der genaue Termin der Malreise wird noch bekannt gegeben wenn die Vorabumfrage abgeschlossen ist, sicher ist jedoch, dass er in der 2. Hälfte des Jahres 2020 stattfinden wird. Ziel dieser Reise ist es sich in einem sehr regelmäßigen Takt in einer unglaublich inspirierenden Umgebung, der Malerei nach der direkten Natur zu widmen.  Dazu werden pro Tag zwei Malsessions mit anschließender Bildbesprechung angeboten.

Ziel wird wieder die von uns allen geliebte Stadt der Kunst und Kultur sein – Venedig! Hier wurden schon seit Jahrhunderten die KünstlerInnen der Vergangenheit und Gegenwart inspirtiert. Mit ihrem ganz besonderen Zusammenspiel aus Licht und Wasserreflektionen bietet sich hier immer wieder Ungewöhnliches für das eingesehene Auge.

Durch die regelmäßigen Sitzungen werden Farbsehen, Kompositionslehre und die Übertragung vom realen Motiv auf die Leinwand einstudiert. Dabei gilt, dass während der knappen malerischen Sitzung nicht korrigiert wird, sondern die Teilnehmer*innen vor allem durch die danach stattfindenden Besprechungen beraten werden.

Maximale Teilnehmerzahl zur Studienreise: 10 Personen

Kursleitung: Frank Burkamp / Maike Prause

Tagesablauf an den Reisetagen: Morgendlicher Treffpunkt, Motivsuche und Malsitzung von 1,5 – 2 Stunden, Bildbesprechung, Mittagspause, erneute Motivsuche und Malsitzung, Bildbesprechung und an einigen Tagen noch das Angebot zu einem gemeinsamen Abendessen in der gesamten Gruppe. Ein genauer ausgearbeiteter Reiseplan wird selbstverständlich nach Abwicklung der Buchungsformalitäten noch bekannt gegeben.

Kursgebühr: Die Kursgebühr für diese Reise richtet sich nach der mitfahrenden Personenzahl und wird noch genauer definiert wenn klar ist wie viele Personen teilnehmen werden. Sie enthält alle Kosten für die künstlerische Betreuung während der Reise.

Buchung/Interessensbekundung

Interessensbekundungen zu dieser Reise nehmen wir gerne ab sofort entgegen, per E-Mail an info@atelier-burkamp.de. Die Bekanntgabe der genauen Reisetermine erfolgt nach endgültiger Terminplanung, der nochmal gesonder ausgeschriebene Buchungsstart erfolgt bei erreichter Mindestteilnehmerzahl über einen kleineren Verteiler der per E-Mail eingegangenen Interessensbekundungen.

Malen nach der Natur – Kursbeginn ab sofort

Als Vorbereitung für die Malreise, aber auch als Möglichkeit der Erprobung einer direkten impressionistischen malerischen Übersetzung eines „realen Motivs“ (keine Fotovorlage!) gibt es ab sofort einen wöchentlich stattfindenden Termin, der während der Winterzeit zunächst mit dem Erproben der malerischen Umsetzung eines Stilllebens nach der Natur beginnt. Dadurch werden Farbsehen, Kompositionslehre und die Übertragung vom realen Motiv auf die Leinwand einstudiert. Dabei gilt, dass während der knappen malerischen Sitzung nicht korrigiert wird, sondern die Teilnehmer*innen vor allem durch die davor und danach stattfindenden Besprechungen beraten werden. Eventuell gibt es auch einige Sitzungen mit einem Aktmodell, falls gewünscht. Sobald die Fortschritte der Teilnehmer*innen und die Witterung dies zulassen, wird der nächste Schritt erfolgen, und die Sitzungen werden en plein air, d.h. draußen stattfinden. Ausflüge in die nähere Umgebung sind ebenfalls denkbar. So können der Umgang mit dem Equipment und den verschiedenen Licht- und Witterungsverhältnissen eingeübt werden.

Wer vorhat, sich zur Teilnahme an der Reise zu bewerben, muss diesen Kurs belegen oder aber Erfahrungen in der Pleinairmalerei vorweisen können.

Umgekehrt steht die Teilnahme am Kurs allen offen, nicht nur denen, die an der Reise interessiert sind.

Gleichzeitig bieten wir aber auch parallel zu allen anderen Kursen des „offenen Ateliers“ (montags wöchentlich, dienstags wöchentlich vormittags und nachmittags, samstags einmal im Monat) ein Training des „Malens nach der Natur ohne Fotovorlage“ an. Dazu bedarf es lediglich einer kurzen Absprache vorab.

Maximale Teilnehmerzahl: 10 Personen

Kursleitung: Frank Burkamp / Maike Prause

Datum: regelmäßig donnerstags (oder auch zu anderen Zeiten)
Der Kurs wird v.a. Donnerstags vormittags, parallel zur Stundenübung stattfinden. Kursbeginn mit Anfangsbesprechung: 10:30, Einlass ab 10:20. Arbeit am Bild ab ca. 11:00 Uhr, Bildbesprechung ab 12:30. Weiterlesen